10. Symphoniekonzert "Große Meister" (Festsaal)

10. Symphoniekonzert  Große Meister  (Festsaal) Folder

(Saturday) June 24, 2017 - 19:30

Freiheitshalle Hof - Kulmbacher Str. 4 (Map)

2 people attended

5.0/5 (1)

Report event

DESCRIPTION

Das Magnificat komponierte Johann Sebastian Bach im ersten Jahr seiner Leipziger Amtszeit und damit in seiner neuen Lebensstellung als Thomaskantor, die er von 1723 bis 1750 innehatte. Nach der kleinen Residenz Köthen konnte er in Leipzig die führende Position im Musik¬leben einer großen und wirtschaftlich flo¬rierenden Universitäts- und Handelsstadt einnehmen. Als Komponist konzentrierte sich Bach in den ersten Leipziger Jahren so intensiv wie in keiner anderen Lebensphase auf Kirchenmusik. Es entstanden neben dem Magnificat und unzähligen Kirchenkantaten unter anderem die Johannes- und die Matthäus-Passion.
Seine Uraufführung erlebte das Magnificat, das den lateinischen Lobgesang Marias vertont, am 2. Juli 1723 in Leipzig zum Fest Mariae Heimsuchung. Bach erweiterte das Werk zu Weihnachten des Jahres um vier Einlagesätze über Weihnachtstexte und leitete Aufführungen in der Leipziger Ni¬kolaikirche und der Thomaskirche. Soweit stand das Werk in einer Fassung in Es-Dur. Die heute bekanntere D-Dur-Fassung schuf Bach erst in den 1730er Jahren. Das großbesetzte, 12-sätzige, strahlend heitere Werk diente Bach als wichtige Vorstudie für seine späteren kirchenmusikalischen Großwerke.
Nachdem Wolfgang Amadeus Mozart 1781 als freischaffender Komponist nach Wien gezogen war, begann die Lebensde¬kade, in der er seine wichtigsten Werke schuf: die großen Opern, die virtuosen Klavierkonzerte, die letzten Symphonien, die Motette Ave verum corpus, das Requiem und viele mehr. Die Messe c-Moll entstand dabei ziemlich zu Beginn seiner Wiener Jahre im Herbst bis Winter 1782/1783. Obwohl Mozart das Werk nicht vollendete, handelt es sich um seine umfangreichste Messvertonung.
Der Anlass für die Komposition liegt im Dunkeln. Gesichert ist, dass Mozart und Constanze Weber am 4. August 1782 hei¬rateten und die erste Zeit bei Mozart auch von tiefen religiösen Gefühlen begleitet war. Teile der Messe wurden vermutlich Ende Oktober 1783 in Salzburg unter Mitwirkung der ganzen Hofmusik und Constanzes als Sopranistin aufgeführt. In der großangelegten Komposition mit ihren gewaltigen Chören und traumhaften Solo-Abschnitten tritt Mozarts intensive Beschäftigung mit dem Barock zutage, mit den Oratorien Händels und den Fugen¬kompositionen Bachs.
___________
Veranstalter: Hofer Symphoniker

(Saturday) June 24, 2017

10. Symphoniekonzert "Große Meister" (Festsaal)

Freiheitshalle Hof Kulmbacher Str. 4 Hof, Germany

Suggestion of event:

Das Recht auf Stadt und die Pf...

Das Recht auf Stadt und die Pflicht zur Entprovinzialisierung
Zentralcafé im Künstlerhaus ...

See all information

Suggestion of event:

5YRS WE ARE 138 w/ ANNO STAMM,...

5YRS WE ARE 138 w/ ANNO STAMM, HOKE & MORE
K4 Kulturzentrum

See all information

Suggestion of event:

SOMMERausKLANG

SOMMERausKLANG
Kofferfabrik

See all information

Suggestion of event:

Fiddler's Green

Fiddler's Green
Posthalle Würzburg

See all information