The Monochrome Set

The Monochrome Set Folder

(Tuesday) December 06, 2016 - 20:30

DAS BETT - Schmidtstr.12 (Map)

7 people attended

Report event

DESCRIPTION

Einlass: 20:00 | Beginn: 20:30 |
AK: 18.00 EUR | VVK: 16.40 EUR inkl. Gebühren

Die Liste der Musiker, die The Monochrome Set verehren, ist lang. Sie reicht von Morrissey über Franz Ferdinand bis hin zu Pete Doherty und Fatboy Slim. Die Anzahl der Normalsterblichen, die mit der Musik von The Monochrome Set vertraut sind, ist dagegen verschwindend gering.

Der Brite Ganesh Seshadry, der sich als Künstler Bid nennt, führt als Sänger und Songwriter Regie bei The Monochrome Set und versichert durchaus glaubhaft, dass ihm das Außenseiterdasein gut gefällt: Das ist wirklich nichts, das mir den Schlaf raubt.

Das glaubt man ihm schon deshalb, weil er mit The Monochrome Set nie Kompromisse einging. Stolz, stur und elegant segeln die Londoner Dandys seit bald vier Jahrzehnten im Schatten der Charts und Medien. Bid und seine Gang waren nie berühmt, sind aber auch niemals abgestürzt. Stattdessen verfeinerten und erweiterten sie mit den Jahren nur ihren wundersamen, individuellen Sound.

Los ging es 1978 in London. Bid hatte kurz vor dem Schulabschluss beschlossen, dass Schule nichts für ihn ist, legte sich eine Gitarre zu und ließ sich dann erst mal in der Londoner Punk und New Wave Szene treiben. Er kam bei einer Band namens The B-Sides unter, deren Sänger Stuart Goddard sich allerdings bald verabschiedete, in Adam Ant verwandelte und ein Star wurde. Die übriggebliebenen machten dann als The Monochrome Set weiter.

Euphorisierende Melodien mit sarkastischen Texten

Man kann unseren Sound wohl als New Wave bezeichnen, denn die Idee von New Wave bestand ja darin, anders zu klingen und ich finde schon, dass wir anders als alle anderen Bands klingen. Sagt Bid - zu Recht - denn einen eigenen Sound haben The Monochrome Set tatsächlich.

In ihrer Musik vereinen sie beschwingte Gitarren-Klänge mit waghalsigen Avantgarde-Arrangements, euphorisierende Melodien mit sarkastischen Texten.

Ein Plattenvertrag kam schnell. Das Debütalbum Strange Boutique erschien 1980 und begeisterte und verwirrte die Kritiker gleichermaßen, da es schwer fiel, diese faszinierende Musik zu kategorisieren.

Für ein großes Publikum blieb die Band sowieso zu unkonventionell. Aber das war eben auch ihre Stärke. Überliefert ist die Geschichte von Morrissey und Johnny Marr, die bei einem ihrer ersten Treffen eine gemeinsame Leidenschaft für The Monochrome Set feststellten.

Seit ihrem Start glänzen The Monochrome Set beständig mit abenteuerlustigen Alben wie Love Zombies , Eligble Bachelors oder Charade - die von beständiger Raffinesse sind. Zuletzt erinnerten sie mit Spaces Everywhere , 2015 erschienen, an ihre Klasse.

Sogar Van Gogh landete zu Lebzeiten keine Hits

Das Wohlwollen der Rezensenten war ihnen immer gewiss, nur Hits landeten sie nie. Ein Thema, das den Chef ermüdet: Die beständige Fragerei, warum wir nicht mehr Erfolg hatten, geht mir wirklich auf die Nerven. Schriftsteller und Maler, die keine Bestseller landen, müssen sich das nicht anhören. Sogar Van Gogh hatte zu Lebzeiten keine Hits. Sagt er und setzt vergnügt nach: Wir machen nun mal keine Musik für Stadien. Wir sind massenuntauglich. Punkt. Unser Publikum ist überschaubar, aber treu und so seltsam wie wir.

Eine Ahnung von größerem Erfolg bekam Bid vor einigen Jahren, als Fatboy Slim mit Iggy Pop den alten Monochrome-Set-Song He's Frank für eine US-TV-Serie neu einspielte: Ja, das hat meinem Konto merklich gut getan , sagt er.

Aber es ist eben auch ein Erfolg, seit so langer Zeit von der eigenen Musik leben zu können. Nebenher war Bid zwar noch zeitweilig mit der Band Scarlet's Well unterwegs und handelte auch mal mit Mode, aber letztlich stand immer The Monochrome Set im Zentrum seines Schaffens.

Die Arbeiten an einem neuen Album, das im September erscheinen soll, sind so gut wie abgeschlossen. Zur Einstimmung gibt es vorab das Album Volume, Contrast, Brilliance Vol. 2 Unreleased & Rare , eine exquisite Zusammenstellung unveröffentlichter Archiv-Ausgrabungen. Also Songs die es aus den seltsamsten Gründen nicht auf die regulären Alben schafften, die aber alle erstklassig sind.

In einigen Jahren wird Bid 60 Jahre alt. Über den Ruhestand zerbricht er sich jedoch noch nicht den Kopf. Im Gegenteil: Mit 60 darf man in England umsonst Bahn fahren. Dann werde ich dort zu allen Konzerten nur noch mit dem Zug anreisen.
(Quelle: www.spiegel.de. Text: Christoph Dallach)
http://www.themonochromeset.co.uk/
https://www.youtube.com/watch?time_continue=30&v=FaAdLmUvrFA

Tickets available on: https://www.adticket.de/THE-MONOCHROME-SET/Frankfurt-Das-Bett/06-12-2016_20-30.html

(Tuesday) December 06, 2016

The Monochrome Set

DAS BETT Schmidtstr.12 Frankfurt, Germany

Suggestion of event:

Ich bin ein wahrerGeisterfahre...

Ich bin ein wahrerGeisterfahrer -Tour 2016
Maimarktclub Mannheim

See all information

Suggestion of event:

Sportfreunde Stiller - Worms, ...

Sportfreunde Stiller - Worms, Jazz & Joy Festival
Worms: Jazz & Joy Festival

See all information

Suggestion of event:

Viernes 23 de Diciembre El R...

Viernes 23 de Diciembre
Gustavo Discoteca

See all information