Let's Eat Grandma (Transgressive/UK) / mobilegirl - Berlin

Let's Eat Grandma (Transgressive/UK) / mobilegirl - Berlin Folder

(Tuesday) November 15, 2016 - 20:00

ACUD MACHT NEU - Veteranenstraße 21 (Map)

39 people attended

Report event

DESCRIPTION

ASK HELMUT & ByteFM präsentieren:

Let's Eat Grandma / Special Guest: mobilegirl [Staycore]

Let's Eat Grandma sind Rosa Waslton und Jenny Hollingworth, zwei engelsgleiche Mädchen, die identisch aussehen: Blasse, verführerische Gesichter und massenweise Haare.

Die zwei stammen aus Norwich, ein verschlafender Ort im Osten Englands und scheinen, als ob sie jeglichen gruseligen, kitschigen, intensiven und Zuckerwatten-Gothic in den letzten 40 Jahren des Alternative-Pop in sich aufgesogen haben. Nicht nur das, die zwei haben ihn außerdem scheinbar mühelos in einen gewaltigen Klang-Kern zusammengefasst.

Die Mädchen klingen nach Lorde, wenn diese von The Cure in einem Wald ermordet wurde. Oder wie Hermine Granger, die von Eltern aufgezogen wurde, die ihr „Der Strubbelpeter“ dreimal täglich vorgelesen und nebenbei Kate Bush’s „Wuthering Heights“ und Joy Division’s „The Eternal“ vorgespielt haben.

Solche Vergleiche machen es vielleicht bildlicher, aber eigentlich werden diese dem Duo in ihrer Kombination aus Naivität, Schock, Würde und Melodie nicht gerecht. Der Name Let’s Eat Grandma, stammt aus einem Witz heraus über die Gefahren falscher Zeichensetzung: Es scheint perfekt, beschwört jedoch sowohl Kindheit als auch Blutgier.

Ihr Debütalbum „I, Gemini“, das sie hauptsächlich vor zwei Jahren (also im zarten Alter von 15 Jahren) aufgenommen haben, ist im Juni über ihr Label Transgressive Records veröffentlicht wurde. Mit diesem Hammer schafften Let’s Eat Grandma ein Debüt in der Popwelt, das endlich mal wieder wichtig, frisch, innovativ und einladend klingt. Die Art wie die Songs zwischen verschiedenen Abschnitten hüpfen, erinnert an Kanye West’s konstruierte Tracks „Famous“ oder „Pt 2 on The Life Of Pablo“.

Es ist eines der Alben, das der Pop-Musik sagt „Hier bin ich und werde alles verändern“. Rosa und Jenny haben mit „I, Gemini“ unvorhersehbaren und faszinierenden super-minimalistischen Wide-Screen-Pop kreiert, der perfekt mit ihren kindlichen und engelsgleichen Stimmen harmoniert.
Nach den ausverkauften Shows in London im Frühjahr, kommen „Let’s Eat Grandma“ nun endlich für zwei Gigs nach Deutschland! Live treiben die Mädchen ihr Publikum mit ihrer Eigenartigkeit an: „We like the audience to have a reaction; we’re not really that bothered what it is,” so Rosa.

Also, Let’s Eat, Grandma!

Website: http://letseatgrandma.co.uk/

Special Guest:
mobilegirl aus dem herrlichen und erfrischenden Kosmos des Stockholm-Labels STAYCORE
http://soundcloud.com/mobilegirl

Mit Unterstützung des Musicboard Berlin GmbH und CTM Festival

Tickets available on: http://www.eventim.de/Tickets.html?affiliate=GMD&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&erid=1649492&includeOnlybookable=true&xtmc=lets_eat_grandma&xtnp=1&xtcr=1

(Tuesday) November 15, 2016

Let's Eat Grandma (Transgressive/UK) / mobilegirl - Berlin

ACUD MACHT NEU Veteranenstraße 21 Berlin, Germany

Suggestion of event:

Zurück zu den Wurzeln Festiva...

Zurück zu den Wurzeln Festival 2017
Jüterbog Altes Lager

See all information

Suggestion of event:

Chris Norman live

Chris Norman live
Kulturkirche Neuruppin

See all information

Suggestion of event:

24.09. VENGA VENGA Brandenbu...

24.09.  VENGA VENGA  Brandenburgs grösste 90er&2000er Party  Bad Taste Edition  Jetzt Karten sichern!
Stahlpalast Brandenburg

See all information

Suggestion of event:

Audien - Santa Barbara 10.8.16

Audien - Santa Barbara 10.8.16
EOS Lounge

See all information